"Ein kühnes Beginnen ist halbes Gewinnen"
Heinrich Heine

Leistungen: Psychotherapie, Coaching & Paartherapie

Psychotherapeutisches Angebot

Einzeltherapie von Erwachsenen mit psychischen Störungen, wie bspw.:

·      affektive Störungen (u.a. Depression)

·      Angststörungen

·      Belastungs- und somatoforme Störungen 

·      Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

Die Verhaltenstherapie entwickelte sich in Abgrenzung zur Psychoanalyse basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und kann eine hohe, vielfach geprüfte Wirksamkeit nachweisen.

Als Verhaltenstherapeutin setze ich mit Ihnen zunächst dort an, weswegen Sie Hilfe suchen – aktuelle Beschwerden, Probleme, Belastungen und Symptome. Eine genaue Analyse der Problembereiche soll dann dazu dienen, konkrete Ziele für die Psychotherapie zu formulieren und spezifische Behandlungsmaßnahmen abzuleiten.

Meine therapeutische Arbeit verstehe ich als Hilfe zur Selbsthilfe. Das heißt, dass ich Sie dabei unterstütze, Ihre eigenen Ressourcen und Fähigkeiten zu entdecken und so auszubauen, dass Sie Ihre persönlichen Ziele erreichen können.

Meist sind es unangenehme emotionale Zustände wie Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit, Angst, Scham oder auch Wut, weswegen psychotherapeutische Hilfe aufgesucht wird. Zwar lassen sich diese Gefühle nicht direkt verändern, an- oder ausschalten, jedoch ist gut belegt, dass sie durch eine Veränderung im Denken und Verhalten positiv und nachhaltig beeinflusst werden können. Die Verhaltenstherapie bietet dafür konkrete Strategien und Lösungsansätze.

Allerdings ist es mir dabei wichtig zu betonen, dass es nicht darum geht, falsches oder gar schlechtes Denken/Verhalten durch richtiges Denken/Verhalten zu ersetzen. Stattdessen wird in dem verhaltenstherapeutischen Ansatz unser aktuelles Denken und Verhalten immer auch in einen biographischen Rahmen eingebettet. Es wird angenommen, dass individuelle Denk- und Verhaltensweisen erlernt worden sind, weil sie zu einer bestimmten Zeit in unserem Leben einmal Sinn gemacht haben, diesen jedoch in der Gegenwart nicht mehr erfüllen (bspw. als Kind kann es Sinn machen, die eigenen Bedürfnisse denen der Eltern unterzuordnen, wenn sonst die Gefahr droht, deren Zuwendung zu verlieren – als erwachsene Person kann die Vernachlässigung eigener Bedürfnisse jedoch zu Problemen führen). Unangenehme Gefühle wie bspw. Angst (Achtung: Gefahr!), Ärger (Achtung: eigene Grenzen werden überschritten!) oder Trauer (etwas/jemand Wichtiges fehlt!) können dann wichtige Signale dafür sein, dass eigene Bedürfnisse bedroht sind und unsere Aufmerksamkeit erfordern. Durch die Bewusstwerdung dieser Mechanismen eröffnet sich die neue Freiheit, sich von alten Mustern, die nicht mehr gut tun, zu lösen und stattdessen neue hilfreiche, für Sie passende Herangehensweisen und Perspektiven zu finden.

Daher ist es mir in der Therapie von Beginn an wichtig, dass wir uns ausreichend Zeit dafür nehmen, Ihre persönliche, individuelle Situation und Geschichte zu verstehen.

Kosten: Die Kosten für eine Psychotherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen, privaten Versicherungen und der Beihilfe übernommen.

Coaching

Im Gegensatz zur Psychotherapie hat das Coaching nicht das Ziel der Heilung einer psychischen Störung. Vielmehr stehe ich Ihnen als Coach bei Ihrer persönlichen Weiterentwicklung unterstützend zur Seite.

Als ergebnis- und lösungsorientierte Beratungsform bietet Coaching Hilfe in Bereichen wie bspw.:

·      Klärung bei Entscheidungsschwierigkeiten oder Konflikten

·      Lösung von inneren und äußeren Konflikten

·      Umgang mit oder Initiierung von privaten oder beruflichen Veränderungen

·      (Aus-)Gestaltung von Beziehungen oder sozialen Rollen im privaten oder beruflichen Bereich

·      Erweiterung oder Erwerb von Kompetenzen zum Umgang mit Gefühlen und/oder zwischenmenschlichen Kompetenzen

·      Steigerung des Selbstwertgefühls

·      Persönliches Wachstum und Wohlbefinden

Wie auch in meiner Funktion als Psychotherapeutin ist es mir als Coach wichtig, Sie in Ihren Kompetenzen so zu stärken, dass Sie Ihre persönlichen Ziele selbstbestimmt auf einem individuell für Sie passenden Weg erreichen können. 

Paartherapie

In der Paartherapie unterstützt die Therapeutin Sie dabei, Beziehungskonflikte zu lösen, sich gemeinsam einer bedeutsamen Herausforderung zu stellen, gegenseitiges Verständnis zu fördern, eine erfüllende Sexualität zu leben sowie Kompetenzen im Umgang mit Bedürfnissen und Grenzen beider Parteien zu stärken. Denn „Jeder hat das Recht, sich alles zu wünschen, aber kein Recht auf Erfüllung seiner Wünsche“. Deshalb ist für eine erfüllte Paarbeziehung eine achtsame Kommunikation von besonderer Bedeutung. Diese soll in der Paartherapie therapeutisch unterstützt und gefördert werden. Darüber hinaus werden Beziehungsmuster, welche Beziehungsstörungen aufrechterhalten, herausgearbeitet und hilfreiche Strategien zur Veränderung gemeinsam entwickelt und erprobt.